Restaurant der Zukunft

Ein Innovations-Wettbewerb der Zeitschrift „Gastronomie-Report“ zum Thema „Restaurant der Zukunft - Back to the roots“ mit Ausstellung meines Entwurfs auf der „Intergastra 2012“ in Stuttgart sowie weiteren Gastronomiemessen in Europa

Kernpunkt meines zukunftsweisenden Restaurantkonzeptes ist „das (noch) wachsende Obst und Gemüse“ in Beet-Boxen in die Großstadt zu bringen, wo mein Restaurant „running green“ platziert ist. Damit möchte ich einer gesellschaftlichen Entwicklung entgegenwirken, die mehr und mehr den Bezug zum Produkt verloren hat.  Zu sehen wie ein frischer Salatkopf aus der Erde sprießt oder eine sonnengereifte Tomate am Strauch hängt, erscheint den meisten von uns vielleicht noch als selbstverständlich. Doch für viele in der Stadt lebende Menschen ist das ein ganz besonderes Erlebnis. Der direkte Bezug zum natürlichen, biologischen Produkt ist für mich „back to the roots“.

Da in der Stadt bekanntlich Platzmangel herrscht, beschränkt sich das Restaurantgebäude in der Grundfläche und wird in die Höhe gebaut. Der Flächenbedarf für die Beet-Boxen wird durch ein Paternoster ähnliches Aufzugssystem mit 41 Ebenen gedeckt. Das heißt, je sieben Boxen werden auf eine Aufzugsebene gestellt.

Präsentationsplakat (Rendering)
Konzeptbeschreibung
Modell M 1:100
Dachterrasse mit Gemüsebeeten auf Paternoster
Restaurantebene im 3.OG